Reiseverlauf Ostern in Bad Dürkheim - Radspass Deutsche Weinstrasse

Reiseinformationen

Reisetermin: 19.04.2019 - 22.04.2019
Reisedauer: 4 Tage
Reisepreis im Doppelzimmer: 588,00 € pro Person
Einzelzimmerzuschlag: 48,00 € pro Person

Unsere Leistungen:

Fahrt im modernen Komfortreisebus
Transport Ihres Fahrrades in einem Spezialanhänger
Frühstück auf der Hinreise
3 x Übernachtung im Hotel „Kurpark Hotel Bad Dürkheim“
3 x Frühstücksbuffet
3 x Abendessen
Minibar-Getränke im Hotelzimmer 
Kurtaxe
Ständige Radreisebegleitung durch Thiesing Reisen  
Ständige Busbegleitung
Versierte örtliche Radreiseleitung während der Radtouren 
Stadtführung Bad Dürkheim 
Domführung Speyer mittels Audioguide 
Weinprobe 
Eintrittsgelder bei Besichtigungen mit Führung
Insolvenzversicherung

Reisebeschreibung


Geschützt von den Höhen des Pfälzerwaldes im Westen, begrenzt vom Rhein im Osten, liegt eine der sonnigsten und schönsten Landschaften Deutschlands. Natürlich, die Sonne scheint auch anderswo, doch kaum ein Landstrich wird so von ihr verwöhnt wie die Pfalz entlang der Deutschen Weinstraße mit ihrer malerischen Weinbergslandschaft. Durchschnittlich 2.100 Sonnenstunden sind an der Jahresordnung. Das milde, mediterrane Klima lässt Zitronen, Mandeln und Kiwis gedeihen. Typisch für das Landschaftsbild sind die romantisch-verwinkelten Winzerdörfer und die geschichtsträchtigen Burgruinen. 
Viel Sonne, landschaftlicher und kultureller Reichtum – gepaart mit der sprichwörtlichen Pfälzer Lebensfreude und Gastfreundschaft – machen die Deutsche Weinstraße zu einem perfekten Radlerparadies. 
 
Ihr Hotel
 
4-Sterne-Superior-Hotel „Kurpark Hotel Bad Dürkheim“, Bad Dürkheim       
www.kurpark-hotel.de

Reiseverlauf

1.Tag
Anreise nach Bad Dürkheim, Stadtführung Bad Dürkheim   

Komfortabel und gesellig reisen Sie nach Bad Dürkheim. Wo sich das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands und ein Meer aus Weinreben treffen, wo einer der frühesten Frühlinge nördlich der Alpen eintritt, dort liegt Bad Dürkheim – an der Deutschen Weinstraße, am Rande des Pfälzerwaldes. Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie eine unterhaltsame Führung zu Geschichte und Sehenswürdigkeiten der Kur- und Weinstadt. Sie bummeln über den Obermarkt, auf dem bis heute wie bereits im Mittelalter zweimal in der Woche Markt abgehalten wird, sehen die Schlosskirche, deren erste Erwähnung auf 946 zurückgeht und staunen über das Dürkheimer Riesenfass, das größte Holzfass der Welt.
Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen und sich etwas akklimatisiert haben, werden Sie zum gemeinsamen Abendessen erwartet.         
Abendessen und Übernachtung in Bad Dürkheim.
 
2. Tag
Radtour von Bad Dürkheim nach Speyer, ca. 33 km, Domführung Speyer, Freizeit   

Wo einst die salischen Kaiser entlang galoppierten, können sich seit 2007 Radelfreunde auf  den Sattel schwingen und auf dem „Salierradweg“ die reizvolle Landschaft und beeindruckende Städte erleben. Das fränkische Adelsgeschlecht der Salier herrschte zwischen 1024 und 1125 in der Region um Worms, Speyer und Bad Dürkheim und stellte mit Konrad II. im Jahre 1027 den ersten Kaiser des Geschlechts. Der Überlieferung nach legte dieser zunächst den Grundstein für das Kloster Limburg zu Bad Dürkheim und ritt dann geschwind nach Speyer, um hier mit dem Bau des Doms zu beginnen.         
Sie halten es wie der Herrscher – jedoch gemütlicher – und radeln durch Weinberge, Obst- und Gemüsefelder und Auenwälder über Wachenheim, Meckenheim und Dudenhofen nach Speyer. Der einzigartige Dom zu Speyer, 1981 zur UNESCO Welterbestätte erklärt, verdient einen Besuch. Die mächtige dreischiffige Basilika ist die größte erhaltene romanische Kirche Europas und Grablege der salischen Kaiser. Nach einer eindrucksvollen Führung durch das faszinierende Bauwerk haben Sie noch Zeit, durch Speyer zu bummeln, bevor wir Sie mit unserem Bus zurück nach Bad Dürkheim bringen.  
Abendessen und Übernachtung in Bad Dürkheim.
 
 
3. Tag
Radtour von Bad Dürkheim nach Freinsheim und zurück via Weisenheim nach Bad Dürkheim, ca. 45 km    
Durch das Bad Dürkheimer Bruch nehmen Sie heute Kurs auf das romantische Freinsheim. Von kleinen Fließgewässern durchzogene wechselfeuchte Wiesen, Hecken, Gebüsche und Baumgruppen prägen das Landschaftsbild des Schutzgebietes Dürkheimer Bruch, Lebensraum für seltene Vogel- und Schmetterlingsarten.    
Das Örtchen Freinsheim lockt nicht nur Weinliebhaber von nah und fern. Das „Rothenburg der Pfalz“ besticht durch sein besonderes Flair und zahlreiche bauhistorische Kostbarkeiten. Eine mittelalterliche Ringmauer aus dem 15. Jahrhundert, die mit Türen und Toren die Altstadt umschließt, gehört zu den schönsten und vollständigsten Stadtbefestigungsanlagen in der Pfalz. Genießen Sie den Rundgang durch die idyllischen Gassen der kleinen Stadt.  Über das beschauliche Weisenheim am Berg gelangen Sie auf dem Radweg „Deutsche Weinstraße“ zurück nach Bad Dürkheim.     
Abendessen und Übernachtung in Bad Dürkheim. 
 
 
4. Tag
Radtour von Bad Dürkheim via Neustadt a. d. Weinstraße nach Rhodt unter Rietburg, ca. 30 km, Heimreise     

Erneut erwartet Sie ein toller Radeltag mit landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten. 
Der Radweg „Deutsche Weinstraße“ führt Sie über Wachenheim nach Deidesheim. Ohne die Deidesheimer Altstadt mit dem wunderbaren barocken Rathaus wäre die Weinstraße nur halb so schön. Mit fantastischen Aussichten folgen Sie dem Radweg weiter und gelangen nach Neustadt an der Weinstraße, überragt vom Hambacher Schloss. In Neustadt bewundern Sie den pfalzweit größten Bestand an Fachwerkhäusern.                                      
Mit Rhodt unter Rietburg ist Ihr Ziel erreicht. Das Dorf zählt zu den schönsten Örtchen der Pfalz. Ein besonderer Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt ist die gepflasterte Theresienstraße mit ihren herrlichen denkmalgeschützten Häusern.  
Hier endet Ihre aktive Reise durch eine wunderschöne Region. Reisen Sie mit vielen Erlebnissen und neuen Bekanntschaften nach Hause. 



Reiseverlauf drucken Zurück zum Reiseangebot